Termine

No events found.
   

Mittelbayerische Zeitung


Sport aus der Region Kelheim - Artikel vom 18.02.2015, 20:28 Uhr


Offenstettens U11 im kleinen Finale

Die jungen TSV-Kicker schaffen es in der Futsal-Bezirksendrunde auf den tollen vierten Rang. „Wir sind stolz auf die Jungs.“
Trotz vier fehlender Stammspieler holten sich die Kelheimer U11-Junioren mit dem Betreuerduo Andi Zott (rechts) und Bernhard Mittermeier (links) Platz 4 bei der „Niederbayerischen“.  Foto: Steiner
Trotz vier fehlender Stammspieler holten sich die Kelheimer U11-Junioren mit dem Betreuerduo Andi Zott (rechts) und Bernhard Mittermeier (links) Platz 4 bei der „Niederbayerischen“. Foto: Steiner

Offenstetten Bei der Junioren-Endrunde im 21. niederbayerischen U 11-Hallenturnier setzte sich der SC Zwiesel im Finale gegen die Spvgg Plattling durch. Dritter wurde der FC Aunkirchen, der die stark ersatzgeschwächte Kelheimer Landkreisvertretung aus Offenstetten knapp besiegte. Dies ist für den TSV Offenstetten der bislang größten Vereinserfolg auf Juniorenebene. „Wir können auf unsere Jungs wirklich stolz sein. Sie kamen als einziges Kelheimer Team in den fünf Altersklassen der diesjährigen Hallenbezirksmeisterschaft unter die letzten Vier“, freuten sich Jugendleiter Andreas Meister mit Coach Andi Zott über diesen Erfolg.

In der Gruppe 1 hinterließen die SpVgg Landshuter spielerisch den stärksten Eindruck aller acht Endrundenteilnehmer, schied aber nach Abschluss der Gruppenphase mit drei torlosen Unentschieden aus und mussten die Heimreise antreten.

Die große Überraschung gelang dem Landshuter Vize Offenstetten in der Gruppe 2, der allerdings stark ersatzgeschwächt in dieses Turnier ging. Den Abensberger Vorstädtern fehlten krankheitsbedingt gegenüber dem Kreisvergleich, der mit dem Vizetitel endete, nicht weniger als vier Stammspieler: Keeper Lukas Mittermeier, Jakob Schmitz, Simon Frisch und Moritz Schuster. Dennoch holten sich die Zott-Jungs unbesiegt mit einer kompakt auftretenden Gesamtleistung den Gruppensieg. In den Spielen verdienen es trotzdem Keeper Dyllan O’Reilly, Andreas Heinz und Jonas Schwatke herausgehoben zu werden. Offenstetten startete mit einem Unentschieden gegen den FC Aunkirchen. Dann folgte aber ein 3:2-Sieg gegen den TSV Wegscheid. Jonas Kieswetter, Jonas Schwatke und Arton Fazliu waren die Torschützen für Offenstetten. Gegen Pilsting reichte ein 1:0 das Jonas Schwatke einnetzte.

Im Halbfinale verhalf der Aunkirchener Torschütze Luca Saller mit einem Double gegen Plattling für den Einzug ins Finale. Offenstetten und Zwiesel trennten sich 0:0-Unentschieden und mussten ins Sechsmeter-Schießen, bei dem sich Zwiesel mit 4:2 durchsetzte. Im kleinen Finale gegen Aunkirchen machte sich der Kräfteverschleiß des jungen Offenstettener Teams dann richtig bemerkbar. Deshalb reichte es kurz vor der Schlusssirene durch Jonas Kieswetter nur zum 1:2-Ehrentreffer. Der Zwieseler Tizian Mühlbauer schloss gegen eine spielbestimmende SpVgg Plattling nach Minuten zum goldenen Treffer ab.

Die Unparteiischen Matthias Prantl (SC Kirchdorf) sowie Markus Kluge und Josef Ingerl (beide SV Großmuß) leiteten die überaus fair verlaufenen Spiele umsichtig. Einziger Wermutstropfen der vom TV Schierling gut organisierten Veranstaltung vor knapp 100 Zuschauern war der Tore-Tiefstrekord: In sechzehn Spielen fielen lediglich 23 Treffer, was einem Quotient von 1,43 entspricht. (ehs)


Quelle: http://www.mittelbayerische.de/sport/kelheim/sport-aus-der-region-kelheim/artikel/offenstettens-u11-im-kleinen-finale/1193594/offenstettens-u11-im-kleinen-finale.html

   

Kalender  

<<  <  Dezember 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  910111213
16171819202122
23242526272829
3031     
   

Wetter Abensberg  

Heute
2°C
Höhe ü. NN: 365 m
Luftdruck: 1028 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: S
Morgen
2°C
12.12.2019
1°C
© Deutscher Wetterdienst
   

Besucher-Statisik: Heute 561 - Gestern 172 - Woche 733 - Monat 2585 - Insgesamt 284511

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

© TSV Offenstetten 1929 e.V.