Termine Fussball

   

10. Spieltag Play-off Runde 2012

Nach einer nicht erklärbaren Leistung von weiten Teilen der Mannschaft am 8. Spieltag in Sandelzhausen, einer guten Vorstellung am 9. Spieltag in Aiglsbach, bei der die Jungs auch noch gegen einen Schiedsrichter spielen mußten, der 2 Tore nicht anerkannte, trafen wir auf eine motivierte Mannschaft aus Wildenberg.
Bei hohen Temperaturen sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel im Sportpark am Birket. Eine frühe Führung des TSV konnten die Wildenberger bald ausgleichen und gingen durch eine Ecke sogar noch in Führung. Mit dem Pausenpfiff fiel dann unser Ausgleichstor.
In der 2. Halbzeit konnten wir das Tempo hoch halten, da wir endlich mal mit 9 Spielern antreten konnten . Chancen auf beiden Seiten wurden nicht genutzt und so blieb es bei einen gerechten 2:2 Unentschieden. Ein versöhnlicher Abschluß einer unglücklich gelaufener Rückrunde.


7. Spieltag Play-off Runde 2012

Bei strahlenden Sonnenschein kam es nach der Niederlage gegen Abensberg zum Verfolgerduell gegen Mainburg im Sportpark am Birket.
Wie gewohnt fielen 3 Spieler kurzfristig aus und wir mußten ohne Auswechsler antreten. Nach 10 Sekunden fiel das 0:1 nach einem haarsträubenden Abwehrfehler. Nach 10 Minuten verletzte sich unser Rechtsaussen und konnte nur noch Standfußball bis zum Schlusspfiff spielen. Wir bekamen die Partie gegen robuste Gegner nicht in den Griff und lagen zur Pause mit 0:2 zurück.
Nach Wiederanpfiff ein ganz anderes Bild. Unsere Jungs erspielten sich Chance um Chance, scheiterten aber immer wieder am hervorragenden Torhüter der Mainburger. Eine unglaubliche Kraftanstrengung unserer Mannschaft blieb letztlich unbelohnt, wir verloren das Spiel mit 0:2.


5. Spieltag Play-off Runde 2012

Heute ging es gegen Wildenberg. In der Vorrunde gab es ein verdientes 3:1 für uns.
Marschroute war, die zu erwartende Anfangsoffensive zu meistern und eigene Konter zu setzen.
Die Jungs waren erstaunlich konzentriert und spielfreudig und gingen mit einer 2:0 Führung in die Pause.
Das erste Spiel in Bestbesetzung der Rückrunde sah auch nach Wiederanpfiff eine dominante Offenstettener Mannschaft.
Bei hohen Aussentemperaturen wurde weiter klug gespielt. Der 4:0 Endstand wurde so laut wie noch nie in der Kabine gefeiert.


4. Spieltag Play-off Runde 2012

Heute kam es im Sportpark am Birket um Duell gegen Aiglsbach. Auf Bitten der Gegner wurde das Spiel auf Montag verschoben.
Das Spiel fing gut für uns an. Nach kurzer Zeit des Abtastens führte ein Konter zur 1:0 Führung. Dannach konnte sich der Gegner Feldvorteile erarbeiten und so ging es mit einem 1:1 zur Pause.
Nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste dominant. Schnell konnten sie auf 3:1 erhöhen. Unser Anschlußtreffer blieb ohne Wirkung, die Aiglsbacher hielten das Tempo hoch und gewannen letztlich mit 2:5 Toren.


3. Spieltag Play-off Runde 2012

Zu Gast in der Kampfbahn am Birket war heute das favorisierte Team aus Sandelzhausen.
Wie gewohnt mussten wir wieder auf 3 Stammkräfte verzichten, somit hatten wir bei warmen Aussentemperaturen keinen Auswechselspieler.
Zur Überraschung der Zuschauer waren die Hausherren von Beginn an tonangebend. Laufstark und konzentriert  spielten sie klasse Fußball und nutzten die Chancen eiskalt zu einer verdienten 2:0 Halbzeitführung.
Auch nach dem Seitenwechsel blieben sie ruhig, nahmen einen zwischenzeitlichen Anschlusstreffer gelassen hin und spielten weiter nach vorne. Mit einer geschlossen guten Mannschaftsleistung feierten unsere Jungs schlussendlich einen verdienten 4:1 Erfolg lautstark in der Kabine.
Wollen wir hoffen das nach dem ersten Tor und dem ersten Sieg in der Rückrunde wieder die gewohnte Sicherheit und Selbstvertrauen in die eigene Stärke zurückgekehrt ist.


2. Spieltag Play-off Runde 2012

Zum 2. Spiel  der Play-off Runde trafen wir auf das Team aus Mainburg.
Wie schon letzte Woche mußten wir auch dieses Mal auf 3 Stammkräfte verzichten, die von Sebastian Semmler und Bleon Fazlion ersetzt wurden.
Auf dem gewohnt kleinen Platz in Mainburg entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, obwohl unsere Gegner in Bestbesetzung antreten konnten.  Mitte der ersten Halbzeit setzte dann Regen ein, der bis Spielschluss stärker wurde und die Schiedsrichterleistung nicht verbesserte. Durch kleine Unachtsamkeiten lagen wir zur Halbzeit 2:0 zurück.
Gestärkt durch den Pausentee kamen wir immer besser ins Spiel und drängten auf das Anschlusstor, mussten aber dann die Tore 3 und 4 hinnehmen. In einem Spiel, in dem einfach das Glück fehlte kam dann auch noch viel Pech hinzu. Trotzdem muß man die Jungs für die kämpferische Leistung loben, die Niederlage fiel zu hoch aus.


 1. Spieltag Play-off Runde 2012

Zum ersten Spieltag der Play-off-Runde trafen wir heute in der Arena am Birket auf die Mannschaft aus Abensberg.
Das Derby wurde aus unbekannten Gründen verlegt, was uns im nachhinein sehr geschadet hat, da wir plötzlich ohne 3 Stammspieler auskommen mußten.
Aber nun zum Spiel. Die Abensberger legten gleich furios los, Angriff auf Angriff rollte auf unser Tor. Folgerichtig lagen wir zur Pause 4:0 zurück.
Kaum einen eigenen Angriff konnten wir zu Ende spielen, was doch aufs gegnerische Tor kam war sichere Beute des Torhüters.
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Spiel.
Wir machten den Abensbergern mit zunehmender Spieldauer das Leben leichter und kassierten schließlich eine 10:0 Niederlage.

 


 

Das weiße Ballett tanzt wieder!

Nach den galaktischen von der F1 und den schwarzen Bestien der F2 wollten auch die Jungs der E1 die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft bestehen.
Wir hatten mit Abensberg, Neustadt, Hienheim und Laimerstadt eine starke Gruppe zugelost bekommen.
Das erste Spiel gegen Hienheim wurde nach nervösen Beginn glatt mit 3:0 gewonnen.
Dann ging es gegen Laimerstadt, die zuvor Abensberg geschlagen hatten. Unsere Fußballer gingen konzentriert zu Werke und schlugen auch diesen Gegner hochverdient mit 3:1.
Dannach ging es gegen Neustadt, die chancenlos eine 3:0 Niederlage einstecken mußten.
Das letzte Spiel des Tages war das Derby gegen Abensberg. Zum Gruppensieg reichte ein Unentschieden, was die Zwischenrunde erleichtern würde. Die Abensberger mußten gewinnen um weiterzukommen. Und die legten auch gleich los wie die Feuerwehr, hatten aber keine echte Torgelegenheit. Unsere Helden nahmen langsam das Heft in die Hand, nutzen eiskalt Ihre Chancen und gewannen letztlich hochverdient mit 3:1 Toren
In der Kabine ging es dann hoch her, und auch die 2  im Turnierverlauf  verletzten Spieler hatten Ihre schlimmen Schmerzen für kurze Zeit vergessen.


7. Spieltag

Im letzten Spiel der Vorrunde fuhren wir nach Train. Das die Gastgeber weit besser waren als  es die Tabellensituation vermuten ließ, war uns bekannt.
Und so war es keine Überraschung als die Trainer loslegten wie die Feuerwehr. In den ersten 10 Minuten blieb unseren Jungs kaum Luft zum atmen, Angriff um Angriff lief auf unser Tor und schließlich fiel auch das 1:0. Dannach  aber kamen unsere Spieler besser ins Spiel, wir sahen einen TSV der das Spiel drehte und mit einer 3:1 Führung in die Pause  ging.
Nach Wiederanpfiff blieb das Tempo hoch, es war ein Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Schließlich trennte man sich mit einem verdienten 4:2 für unsere Jungs.
Fazit der Vorrunde: Wenn die Vizemeister komplett antreten können ist es schwer sie zu schlagen. Bei den beiden Niederlagen konnten wir nicht in Bestbesetzung antreten, wobei es gegen Schierling nur um die Höhe der Niederlage ging.


6. Spieltag

Zu Gast an der Kampfbahn am Birket war heute der Tabellenvierte aus Herrngiersdorf.
Nach der Niederlage am letzten Spieltag durften wir uns wieder auf ein enges Spiel freuen.
Unter der bewährten Leitung von Herrn Martin Meister entwickelte sich eine  nervöse erste Halbzeit, die nicht unverdient 2:0 endete.
Nach der Pause nahm das Spiel Fahrt auf. Innerhalb weniger Minuten stand es 4:1 , ein offener Schlagabtausch nahm seinen Lauf.
Am Ende bejubelten unsere Jungs in der Kabine lautstark ein 5:1.


5. Spieltag

Heute waren wir zu Gast in Rohr.
Die Ausgangslage war klar. Bei einem Sieg waren wir fast sicher in den Playoffs. Und es sollte auch kein unlösbares Problem sein, in der Vorbereitung siegten wir locker mit 4:0.
Und es ging auch gut los. nach 10 Minuten führten wir sicher mit 2:0, es wurde gut kombiniert und viele Bälle wurden leicht zurückerobert.
Im Gefühl eines sicheren Sieges schalteten die Jungs dann zurück, und so ging es dann mit einem 2:1 in die Pause.
Nach Wiederanpfiff sahen wir ein völlig anderes Spiel. Die Rohrer gingen konsequent und kämpferisch überzeugend zur Sache, wir wechselten die Sportart und hielten mit Ballett dagegen. So kam es zu einer überflüssigen 2:3 Niederlage.
Das erfreuliche am Spiel: Die Trikots waren nach dem Spiel genauso sauber wie zuvor, der Wäschefrau ging ein zufriedenes Lächeln über die Lippen.


4. Spieltag

Heute kam die Mannschaft aus Lanquaid in die Arena am Birket.
Es entwickelte sich trotz schlechten Wetters ein munteres Spiel. Von Beginn an gaben unsere Spieler den Ton an und führten verdient 3:0 zur Halbzeit.
Nach verkürzter Pause verloren unsere Jungs auch bei anhaltenden Regen nicht den Faden. Unter der Leitung des erneut guten Schiedsrichters, Martin Meister, gewannen sie letztendlich mit 7:0.
Der Sieg war nie gefährdet und wir konnten uns wieder über vier verschiedene Torschützen freuen.


3. Spieltag

Heute waren wir zu Gast in Siegenburg. Nach der Schlappe gegen Schierling waren unsere Jungs auf Wiedergutmachung aus.
Das klappte auch . Von Beginn an setzten sie den Gegner unter Druck und schossen eine 4:0 Halbzeitführung heraus. Nach den läuferisch intensiv geführten ersten 25 Minuten gingen wir mit der Marschroute:" mehr Ball laufen lassen" in die zweite Halbzeit. Das wurde auch umgesetzt , und so kam es zu einem nie gefährdeten 8:0. Bemerkenswert war, das wir fünf verschiedene  Torschützen bejubeln konnten.


2. Spieltag

Nach dem verdienten Sieg über die favorisierte Mannschaft aus Wildenberg kam zum Heimspiel der Tabellenführer aus Schierling.
Es zeigte sich das hier ein Anwärter auf die Kreismeisterschaft antrat.
Die Gäste führten schnell mit 2:0, unser Anschlusstreffer brachte aber dann Ruhe ins  Spiel, und konnten bis zur Pause den Druck der Schierlinger standhalten.
Nach Wiederanpfiff des souveränen Schiedsrichters ( Martin Meister ) brachen aber bald alle Dämme und mußten dann letztlich eine 1:8 Niederlage einstecken, die dann doch ein paar Tore zu hoch ausfiel.

 

 

   

Kalender  

<<  <  April 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
29     
   

Wetter Abensberg  

Heute
18°C
Höhe ü. NN: 365 m
Luftdruck: 1027 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: ONO
Morgen
26°C
21.04.2019
25°C
© Deutscher Wetterdienst
   

Gästebuch latest  

Hallo Vereinsführung TSV Offenstetten Jugendabtei...
Freitag, 12. Oktober 2012
Ich bin beim stöbern im Netz auf eure wirklich sc...
Donnerstag, 14. Juni 2012
   

Besucher-Statisik: Heute 41 - Gestern 88 - Woche 300 - Monat 1679 - Insgesamt 250229

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

© TSV Offenstetten 1929 e.V.